WEITWINKEL - der Kurzfilmwettbewerb

Schick uns deinen Kurzfilm und zeig uns dein Weinviertel!

Mach mit und zeig uns deine Sicht auf das Weinviertel! 
Ob Kurzspielfilm, Doku, Animation, Stop Motion, Musikvideo … jedes Genre ist erlaubt.  

Der Kurzfilmwettbewerb findet im Rahmen des Viertelfestivals NÖ – Weinviertel 2022 statt. Dabei wird das Motto WEITWINKEL vom Viertelfestival übernommen. Interessierte im Alter von 14 bis 25 Jahren sind eingeladen, einen Kurzfilm mit max. 3 Minuten Länge zu diesem Thema zu gestalten und bis zum 11. April 2022 einzureichen. Aus den eingereichten Arbeiten wählt eine namhafte Jury Arbeiten aus, die am 26. Mai 2022 im Rahmen einer Preisverleihung im Kino Mistelbach präsentiert und prämiert werden.

Der Wettbewerb läuft in zwei Alterskategorien:
– Kategorie 1: 14 bis inkl. 18 Jahre
– Kategorie 2: 19 bis inkl. 25 Jahre

Bei der Gestaltung des Films seid ihr weitgehend frei in eurer Kreativität. Es gibt jedoch eine Vorgabe bzw. für die Kategorie 2 gibt es eine zweite zusätzliche Vorgabe.

ABLAUF

  • Ab sofort: Anmeldung und Einreichung über die Website
  • 11. April 2022: Ende der Einreichungen, Bewertung durch Fachjury (u.a. Thomas Kiennast, Peter Tscherkassky)
  • 9. Mai 2022: Bekanntgabe der Finalist*innen
  • 26. Mai 2022: Preisverleihung und Filmpräsentation im Kino Mistelbach

PREISE

Kategorie 1 (14-18 Jahre)

  • Platz 1: € 500,-
  • Platz 2: € 350,-
  • Platz 3: € 200,-

Kategorie 2 (19-25 Jahre)

präsentiert von Windkraft Simonsfeld

  • Platz 1: € 1.000,-
  • Platz 2: € 500,-
  • Platz 3: € 300,-

Außerdem gibt es für alle Finalist*innen einen vielwert-Gutschein im Wert von je € 50,-!

SPONSOREN & PARTNER

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Partnern für ihre Unterstützung!

NOCH FRAGEN?

Habt ihr noch Fragen? Ihr findet hier unten ein paar FAQs, um die wichtigsten Fragen zu beantworten.
Solltet ihr darüber hinaus noch Fragen haben, nicht zögern und uns einfach kontaktieren unter office@filmkunstkino.at.

FAQ

Wer kann teilnehmen
Teilnehmen können alle Jugendliche von 14 bis 25 Jahren in den entsprechenden Kategorien. Unter 18 Jahren ist die Einwilligung der Erziehungsberechtigten nötig.

Kann nur eine Person einreichen oder auch eine Gruppe?
Es können auch Gruppen aus mehreren Personen einreichen. Allerdings müssen alle aus der Gruppe die entsprechende Alterskategorie erfüllen. Für die Anmeldung selbst ist jedoch nur eine Person notwendig. 

Kann ich mehrere Filme einreichen?
Ja, es können auch mehrere Filme eingereicht werden, so diese alle die Vorgaben erfüllen.

Was gibt es zu gewinnen?
Es gibt in beiden Kategorien Preise zu gewinnen. In Kategorie 1 (14-18 Jahre) gibt es für die ersten drei Plätze ein Preisgeld von 500 € (1. Platz), 350 € (2. Platz) und 200 € (3. Platz). In Kategorie 2 (19-25 Jahre) gibt es ein Preisgeld von 1.000 € (1. Platz), 500 € (2. Platz) und 300€ (3. Platz). Außerdem gibt es für alle Finalist*innen einen vielwert-Gutschein im Wert von je 50 €.

Ich habe keine Filmkamera, kann ich trotzdem teilnehmen?
Es gibt keine technischen Vorgaben für die Umsetzung des eingereichten Films. Ob professionelle Kinokamera oder Smartphone – entscheidend ist die Idee und die kreative Umsetzung. Vielleicht benötigt ihr nicht einmal eine Kamera, wenn ihr einen Experimentalfilm oder Animationsfilm macht, der mitunter direkt am Computer entsteht.

Welche Genres können teilnehmen?
Sämtliche Genres können eingereicht werden – ob Kurzspielfilm, Doku, Animation, Stop-Motion, Experimentalfilm, Musikvideo – oder etwas dazwischen. Wichtig ist die maximale Länge von 3 Minuten und die Einhaltung der Vorgaben.

Darf ich auch bereits produzierte Filme einreichen?
Prinzipiell ist es nicht verboten, bereits produzierte Film einzureichen. Allerdings gibt es Vorgaben für diesen Wettbewerb. Sollten diese durch Bearbeitung von bereits bestehendem Material erfüllt werden, so ist dies durchaus erlaubt.

Was sind die Vorgaben für den Film?
Bei der Gestaltung seid ihr weitgehend frei, bis auf ein paar Vorgaben. Diese findet ihr HIER.

Wer bewertet die Einreichungen?
Unsere Fachjury besteht einerseits aus Expert*innen aus der Filmbranche und Medien sowie aus Vertreter*innen der Weinviertler Kultur. Darunter befinden sich namhafte Personen wie etwa Thomas Kiennast (Kameramann // Das finstere Tal, Hexe Lilli, Schachnovelle, Die Ibiza-Affäre), Peter Tscherkassky (Avantgarde-Filmemacher), Matthias Pötsch (Kameramann // Das schaurige Haus, Tatort, Die Toten vom Bodensee), Rosa von Suess (Academic Director Film, TV & Media – FH St. Pölten).

Wann erfahre ich, ob ich unter den Finalist*innen bin?
Bis spätestens 9. Mai 2022 werden die Finalist*innen per Mail verständigt sowie auf dieser Website veröffentlicht.

Ist die Preisverleihung am 26. Mai 2022 im Kino Mistelbach öffentlich?
Ja, die Preisverleihung findet öffentlich bei freiem Eintritt statt. Für die Finalist*innen gibt es ein Kartenkontingent. Alle anderen Zuschauer*innen können die Gratis-Karten im Vorverkauf über diese Website erwerben. Restkarten werden dann an der Abendkassa vergeben.